Wie kommt es zur Schwermetall-Belastung?


 

 

Vielleicht haben Sie die Ansicht, dass wenn Sie keine quecksilberhaltigen Zahnfüllungen besitzen,Sie auch keine Schwermetallbelastung haben.

DAS IST EIN GROSSER IRRTUM!!!

 

  • Man geht davon aus, das jeder Europäer täglich über 750µg Schwermetalle durch Trinkwasser, Luft, Nahrungs- und Genußmittel aufnimmt.
  •  Schwermetalle kommen in Fischen, Meeresfrüchten, Hühnereiern, Reis, Gülle oder überdüngten Gemüse vor. Der Bio-Anbau ist hiervon nicht ausgenommen!
  •  Metalle finden sich sowohl im Trinkwasser, als auch im Mineralwasser und in Lebensmittel-Zusatzstoffen für die Haltbarkeit von Lebensmitteln: Aluminium-Verbindungen E173, E520- E523, E541, E554-559,Kupferkomplexe E141,Titan: E171
  • In ihrem aktuellen Welt-KREBS-Bericht berichtet die WHO, dass bis zum Jahr 2020, die Krebserkrankungen um 50% zunehmen werden.

 

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) geht davon aus, dass Schwermetalle ein Hauptfaktor bei Entstehung von Krankheiten sind:

 

  •  Alzheimer/Demenz
  • Bluthochdruck
  • Krebs
  • ADS
  • Darmerkrankungen
  • Depressionen
  • Fehlgeburten
  • Unfruchtbarkeit
  • Hormonstörungen
  • Haarausfall
  • Parkinson
  • Tinnitus
  • um nur einige Erkrankungen zu nennen.

 

Check Schwermetall-Belastung (hier klicken)

Provokationstest für Schwermetallvergiftung (hier klicken)

Schwermetall-Ausleitung mit Chelat-Infusionen (hier klicken)

 

 

Quelle: Schwermetalle- Ursache für Zivilisationskrankheiten (Peter Jennrich)